Irland

Organisation

Die Republik Irland, auf Irisch: Éire ist die drittgrößte Insel in Europa. Politisch ist die Insel in zwei Teile geteilt: Irland und Nordirland, das Teil des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland ist.

Population

6,572,728 Einwohner in 2017 (Rang 19).

Gebiet

84,421 km2 (Rang 20).

Hauptstadt

Dublin ist die Hauptstadt und die gleichzeitig die größte Stadt des Landes. Die Stadt liegt an der Ostküste Irlands, an dem Irischen See, an der Mündung des Flusses Liffey und der Bucht von Dublin.

Andere wichtige städtische Zentren sind: Cork, Waterford, Galway.

Währung

Da Irland Teil der EU (EUR, €) ist, hat das Land den Euro als offizielle Währung eingeführt. Die Mehrwertsteuer (Mehrwertsteuer) in Irland beträgt 23% für alle Waren und Dienstleistungen. Es ist üblich, Trinkgeld 10-12,5% der Rechnung hinzuzufügen, aber einige Restaurants enthalten die Servicegebühr bereits in den Rechnungen. Der Wert des Euro sowie die Mehrwertsteuer können Schwankungen unterliegen. Wenn du ein außereuropäischer Staatsbürger bist, solltest du daher die Wechselkurse im Auge behalten, wenn du Währungen wechseln möchten.

Verfügbare Praktikumsstellen bei PIC Management

Alle unsere Praktikumsstellen

Klima und Wetter

Das Klima Irlands wird durch den Zustrom der Luftströme aus dem Südwesten des Atlantischen Ozeans beeinflusst und mildert den Nordatlantikstrom. Die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 4 und 7 ° C im Januar und Februar, um die 14 bis 16 ° C im Juli und August.

Vielleicht ist Irland nicht das sonnigste Land der Erde und diejenigen, die keine regnerischen und windigen Tage (in Irland während des ganzen Jahres) bewundern, ist es besser, dieses Land zu meiden. Aber all diese Faktoren, wie zum Beispiel Feuchtigkeit, haben einen Einfluss auf die Landschaft. Dank des Regens verpasst du nicht die Gelegenheit, den Regenbogen über den atemberaubenden Klippen der Iren zu sehen.

Das Land hat mindestens 250 Regentage im Jahr und das Wetter während des Tages kann sich oft ändern. Innerhalb von einem Tag kannst du ein bisschen Sonne, Regen, Nieselregen, starke Schauer und auch Hagelstürme erleben. Im Winter kann man gelegentlich vom Schnee überrascht werden.

Das beste Wetter für einen Besuch in Dublin ist zwischen Mai und Oktober. Die wärmsten Monate sind Juli, August und September. Die kältesten Monate sind Januar, Februar und Dezember. Die größte Menge an Regenfällen sind im Januar, Juni. Juli, August und Oktober.

Der Januar ist als der schlechteste Monat in Dublin bekannt. Die Durchschnittstemperatur am Morgen beträgt 4 ° C und die Niederschlagsmenge beträgt 10 mm. Von Februar bis April ist das Wetter weiterhin schlecht, die Durchschnittstemperatur am Ende des Tages erreicht 10 ° C. Zwischen Mai und Oktober wird das Wetter etwas besser und die Durchschnittstemperatur beträgt 13 ° C. Im November und Dezember ist das Wetter wieder am schlechtesten und die Durchschnittstemperatur beträgt 8 ° C, in beiden Monaten beträgt die Niederschlagsmenge 90 mm.

Die beste Reisezeit für Irland

Obwohl das irische Wetter nicht so erstaunlich ist wie zum Beispiel in Costa Rica, sollte es uns nicht davon abhalten, dieses bezaubernde Land mit den märchenhaften Landschaften zu besuchen. Das Land ist ein Paradies für diejenigen, die eine abwechslungsreiche Hügellandschaft und ein architektonisches Erbe suchen. Du kannst Feste und Partys während des ganzen Jahres genießen. Eines der größten Festivals im ganzen Land ist der St. Patrick’s Day, farbenfrohe Paraden voller seltsam gekleideter Menschenmengen, die 5 Tage lang den Heiligen von Irland feiern. Während des Frühlings findet das Six Nations Rugby Match statt, das in diesem Land eine beliebte Sportart ist. Während der Herbstzeit ist es üblich, zahlreiche Besuche in Theatern und Kunstgalerien zu machen und in den Bars und Pubs den irischen Stolz – das Guinness Bier- zu genießen.

Touristische Saison in Irland:

  • Nebensaison in Irland: November, Dezember, Januar, Februar
  • Hochsaison in Irland: März, April, Mai und September,
  • Sehr hohe Saison in Irland: Juni, Juli, August.

Zeitverschiebung

In Irland gibt es im Sommer nur eine einzige Zone mit GMT (UTC) und WEST (UTC + 1).

Telefon und Internet

Seit 2017 gibt es in Europa keine Roaming-Gebühren mehr. Mit der Einführung des „Roam-Like-At-Home-Prinzips“ kannst du in der gesamten EU surfen. Die neuen Roaming-Regeln gelten dabei sowohl für Vertrags- als auch für Prepaid-Tarife. Einschränkungen gelten für Nutzer, die in anderen EU-Ländern mehr als 90 Tage mit mobilen Daten surfen oder Texte schreiben und nicht nur auf gelegentlichen Reisen. Wenn du vorhast, für längere Zeit nach Irland zu ziehen, ist es sinnvoll eine irische SIM-Karte von einem der Hauptanbieter (O2, Vodafone und Meteor) zu kaufen.

Für internationale Anrufe:

Von Irland nach Deutschland: 00 + 49 + Stadtvorwahl + Nummer des Empfängers.
Von Deutschland nach Irland: 00 + 353 + Nummer des Empfängers.

Die Notrufnummer 112 (keine Vorwahl erforderlich) für alle Teile von Frankreich. Diese Nummer ist immer erreichbar, auch mit einem Handy ohne irische SIM-Karte. Die Nummer für Notfälle kann von Münztelefonen und sogar einer Telefonkarte ohne Geld erreicht werden. Selbst wenn dein Telefon gesperrt ist oder „kein Netzwerk verfügbar“ anzeigt, ist die Nummer jederzeit erreichbar.

Die Hotspots in Irland, die du nicht verpassen solltest

Entdecke alle unsere Must-Sees und Reisedestinationen in Irland

Einreisebestimmungen für Irland

Irland ist kein Mitgliedstaat des Schengen-Raums. Wenn du nicht Bürger der EU oder des EWR bist, benötigst du möglicherweise ein Visum. Über die Visabeschränkungen kannst du weitere Informationen auf der Website des irischen Einbürgerungs- und Einwanderungsdienstes (INIS) finden, wo du vor der Beantragung prüfen können, ob du wirklich ein Visum benötigst, um in dieses Land einzureisen. Für die übrigen EU-Bürger gibt es keine Visabeschränkungen, jedoch ist es obligatorisch, entweder mit einem gültigen nationalen Personalausweis oder Reisepass zu reisen. Das Dokument sollte für die gesamte Dauer des Aufenthalts in Irland gültig sein.

Useful Adress

 

Die Deutsche Botschaft in Irland

31 Trimleston Avenue Booterstown Blackrock/Co.

Dublin

Ireland

Tel: (+353) (1) 269 3011 (+353) (1) 269 3123

Email: info@dublin.diplo.de

Website: www.dublin.diplo.de

Örtliche Informationen

Bleibe auf dem Laufenden über Ausstellungen, Konzerte und Events, lokale Restaurants und Transportmittel und fühle dich innerhalb kürzester Zeit wie ein Einheimischer durch diese hilfreichen und kostenlosen Apps: Rainy days, Mapalerter, Real Time Ireland, The AA, restaurants.ie, discover Ireland.

Heimweh?

Trete Facebook Gruppen bei um Gleichgesinnte kennenzulernen und Erfahrungen über deine Zeit in Irland auszutauschen.

Pin It on Pinterest